Im See lebt Pseudotropheus johannii (vorher Melanochromis johannii) entlang der felsigen Küste zwischen Makanjila Point und Chuanga.
Die Männchen dieser Art sind schwarzfarbig mit auffallende hellblaue Streifen in Längsrichtung des Körpers und sie haben nahezu ganz schwarzen Flossen. Die Weibchen dagegen sind solange sie noch jung sind nahezu ganz orangefarbig (auch die Flossen) doch wenn sie Älter werden bekommen sie auch in Längsrichtung des Körpers einige dunkelfarbige Streifen.

Diese richtige Felsenbewohner können ihr Territorium heftig verteidigen, sicher im Laichzeit, also müssen sie in ein großes Aquarium mit viele Verstecke gehalten werden. Gegenüber gleichartigen können sie ziemlich intolerant sein, andere Bewohnern lassen sie im Ruhe. Seit Anfang 2012 habe ich eine Gruppe von ein Männchen mit drei Weibchen in meinem Becken, mittlerweile fühlen diese Tiere sich gut zu Hause in diesem.

Diese Art wird nicht ganz groß. Bei mir ist das Männchen ungefähr 10 cm und sind die Weibchen etwas kleiner. Es ist eine Art welche ziemlich einfach zu halten ist und wenn sie unter die richtige Umstände gehalten werden sollen sie sich auch schnell fortpflanzen. Ich habe schon viele Jungen davon gehabt und im Augenblick schwimmen da wieder mehrere zwischen die Steine in meinem Aquarium herum, ab 1,5 cm bis 5 cm.

Diese Art lebt in eine Algenreiche Umgebung also sollen wir ihnen insbesonders "grünes" Futter wie Spirulina und Erbsen geben müssen.


Vorige                     Arten Übersicht                      Nächste