Astatotilapia calliptera wird im ganzen See angetroffen und lebt zwischen den anwesenden Vegetation in flachen Buchten und in den flachen Teile von den Übergangszonen von Felsen nach Sandboden. Auch kann mann sie finden in Flüssen und Strömen die im See enden oder daraus entspringen. Oft halten sie sich auch auf unter treibenden Pflanzenfelder welche manchmal aus den Flüssen auf der See treiben.

Ich habe mich am Ende des Jahres 2008 acht von diese Tiere angeschafft. Es sind Nachzuchten von der Variante welche bei Thumbi East Island angetroffen wird. Damals waren es sehr junge Fische wovon, allem Anschein nach, bis jetzt zwei Männchen sichtbar dabei sind. Die Männchen sind langsam angefangen zu verfärben also ganz sicher bin ich jetzt noch nicht aber ich gehe davon aus das es bei diese zwei Männchen bleibt. Sie wachsen nicht gleichmäßig, einer geht schneller als die andere.
Die Männchen sind in diesem Augenblick (einige Jahre später, Oktober 2012) ungefähr 10-12 cm groß und die Weibchen ungefähr 8-10 cm. Damals hatte ich diese Tiere in einem Becken im Zuchtraum untergebracht sodass sie darin wachsen konnten bis sie groß genug sein sollten um sie in meinem Aquarium im Wohnzimmer zu stellen. Letztes Jahr doch haben wir sie im Aquarium von Thimo gesetzt.

Manchmal sind sie gegenseitig ziemlich intolerant, gewiss im Laichzeit jagen sie einander ständig weg. Doch meistens geht es glücklich gut, gegenüber ihren Mitbewohnern sind sie meistens tolerant.
Im Aquarium sind sie einfache Esser. Sie nehmen alles, was wir bieten wie getrocknetes Fischfutter, Artemia, Mysis, Garnelenmix usw. Futter reich von Algen wie Spirulina Pellets und/oder Flocken darf nicht fehlen auf seine Menü.


Arten Übersicht                      Nächste