Wir sind Vater und Sohn und sind beide verrückt auf Malawi-Cichliden.

Ich (Johan) erhalte für meinen achte Geburtstag eines Aquarium, es war einer mit den Abmessungen 40x30x30, wass ich damals ein glänzend Geschenk findete. Wie bei so viel andere Leute hatte ich Guppies, Platies, Mollies und dergleichen darein getan, eine Stehlampe (welche da oben auf eine Glasscheibe stand die über das Aquarium liegte) sorgte für die Beleuchtung. Ungefähr ein Jahre später konnte ich dann ein Aquarium von eine Meter länge bekommen von einer Bekannte meiner Eltern und hatte mich damals königlich damit gefreut (zu diesen Zeit war es schon ein großes Aquarium, 100x40x40).

Cichliden hatten damals, ende Jahren sechzig, eine sehr slechte Ruf, es waren Kampfhähne, aggressive Arten, Pflanzenfresser, Gräber usw. und dann gab es hauptsächlig Südamerikanische Arten lieferbar, welche ich auch sehr schön findete, jedoch ich mich entschlossen hatte um mein neues Aquarium nicht damit zu bevölkern. Es werden wieder Guppies und derartigen, aber meine Neugier nach Cichliden war geboren. Ich kam seit die Zeit regelmäßig beim lokale Zierfischgeschäft, und sah dort im Verlauf des Jahres also auch den ersten Malawi-Cichliden, wenn ich mich nicht irre waren es Melanochromis auratus und Labeotropheus trewavasae, ich war also von dieser Augenblick abvöllig versessen auf diese Tiere.

Doch dauerte es noch bis ende Jahren achzig ehe ich seriös anfangte Malawi-Cichliden zu halten. Vor der Zeit war ich sehr beschäftigt mit Schule, Pubertät, mich verheiraten, ausgehen usw., du kennst das schon. Im mitten achziger Jahren bin ich angefangen mit zusammenleben, habe ich mich verheiratet, meine Kinder sind geboren und die ersten Malawi-Cichliden kamen im Haus. Damals hatte ich ein Aquarium mit den Abmessungen 120x40x40 und den ersten Pare, welche ich bei einer Cichliden-Specialgeschäft gekauft hatte, gingen darein. Diese Arten waren:

Copadichromis borleyi
Aulonocara maylandi
Aulonocara stuartgranti
Aulonocara jacobfreibergi
Aulonocara baenschi

Unvermeidlich hatte ich ziemlich schnell herausgefunden dass dieses zu fiel des Guten war, so viele, doch schon große Fische, in solch kleinen Aquarium, und denn also auch noch die Aulonocara Weibchen die untereinander nicht zu unterscheiden waren und also anfängten zu kreuzen. Ich hatte damals noch zwei leere Aquarien von einem Meter länge, also die beide hatte ich auch schnell eingericht und die Aulonocara Arten geteilt; Aulonocara baenschi und Aulonocara maylandi zusammen, Aulonocara stuartgranti gesondert und Aulonocara jacobfreibergi zusammen mit Copadichromis borleyi ins Aquarium vom Wohnzimmer.
Von da an war es erst richtig angefangen, ich hatte innen sehr kurze Zeit den ersten junge Fische welche auch wieder untergebracht werden müssten, also noch ein Becken dabei gesetzt, die Jungbrut aufgezüchtet, verkauft und so ging es einige Jahren weiter bis ich ende Jahren neunzig wegen Platzmangel aufgehört bin mit der Zucht von verschiedene Arten. Seit die Zeit habe ich nur das Aquarium im Wohnzimmer (200x60x50) und lass ich die "Natur" ihren Lauf.

overzicht vorige bak

Jetzt (September 2008), wieder einige Jahre später, sind wir im Sommermonate von 2008 angefangen einige Zuchtbecken in unserem Haus zu stellen (hauptsächlich durch die Begeisterung meinem Sohn) weil letztes Jahr ein Zimmer unbesetzt war. In diese Zuchtbecken sollen wir probieren einige, im Handel, seltenere "Mbunas" zu züchten.
Leider war dies alles von kurzer Dauer denn im Laufe von 2012 sind wir damit aufgehalten weil mein Sohn sehr beschäftigt is mit seiner Studie und ich mehr gesundheitliche Probleme bekommen habe wodurch es sehr schwer wurde.

Seit einigen Jahren bin ich angefangen meine Fische zu fotografieren. Oft gehe ich unterwegs um bei verschiedenen Händler die Fische zu fotografieren welche sie zu diesem Zeitpunkt in ihrem Geschäft haben und finde es toll um die auf diese Weise an andere Liebhaber zeigen zu können.

Dann komme ich zu meinem Sohn Thimo, er war seit seiner Geburt auch immer fasziniert durch die verschiedenen Arten von Malawi-Cichliden die wir gepflegt haben und er hat seit der Herbst 2006 ein privates Aquarium mit seinen eigenen Fische. Er ist ganz verrückt auf "Mbuna" und will sich im Zukunft ganz auf diesen Arten richten. Mittlerweile hat er seit Juli 2008 ein größeres Becken auf seinem Zimmer mit darein selbstverständlich "Mbunas". Gleichseitig ist er mit dem Computer beschäftigt und alles wass damit zu tun gibt, also haben wir zusammen entschieden um dieser Webseite zu machen, sodass ich auch sehr viel von ihn lernen kann.

Wir hoffen dass Sie davon genießt, fast aller Fotos sind eigene Fotos und wenn Sie wollen können Sie ihre Aufmerkungen ins Gästebuch hinterlassen.

Nach oben
TheReefTank proudly
awards this site as
Recommended Reading
Please vote for it in the
community!





Vote for us!
Aquatics Directory - A Complete listsing of all the Aquatic Websites in the World Aquariumrank.com - Ranking the Top Aquarium Sites on the Internet Aquerra
Onzemalawicichliden.eu 2007-2017. All rights reserved.

Contact: onzemalawicichliden@gmail.com